Gemeinsam einzigartig sein

einzigartigkeitEine Primzahl ist eine natürliche Zahl, die größer als Eins ist und nur durch Eins und durch sich selbst teilbar ist. Die Folge aller Primzahlen ist voller Geheimnisse: Sie ist scheinbar regellos, folgt aber vielen Gesetzmäßigkeiten, die oft schwierig zu entdecken und noch schwieriger zu beweisen sind. Sind Primzahlen eine Metapher für Identität als die höchste Kunst, unverwechselbar zu sein? Wie einzigartig sind wir Menschen? Und vor allem: Wie sind wir es geworden? 

PrimzahlErik Erikson beschreibt Identität als ein Wechselspiel von „Dazugehören“ und „Abgrenzen“, welches sich in dem Gefühl für ein inneres Sich-Selbst-Gleichsein ausdrückt, ein Wissen um die eigene Unverwechselbarkeit und deren Bejahung. Einzigartigkeit ist etwas, das nicht alleine entstehen kann, also nur durch und mit anderen entwickelt wird. Wir müssen wissen, wo wir dazugehören und wo nicht und was uns von anderen unterscheidet. Außergewöhnlich, beispiellos, einmalig, herausragend, individuell, ohnegleichen, unvergleichlich, unverwechselbar zu sein gelingt uns nur im Zusammenspiel mit anderen Menschen und unseren eigenen Beiträgen zur Entstehung von Beziehung.

Einzigartigkeit als Erkennungsmerkmal von Führungskräften?

EinzigartigkeitPrimzahlen werden als Bausteine aller anderen Zahlen, als Periodensystem der Mathematik bezeichnet. Und so ist das auch mit dem einzigartigen Wirken vieler Führungspersönlichkeiten als Bausteine erfolgreicher Unternehmen. Der Anspruch an Führungskräfte ist, herausragend, einzigartig und unverwechselbar zu sein. Ein USP wird nicht nur bei Produkten sondern auch beim Produkt Mensch gefordert.

Die Anforderungen an Menschen mit Führungsaufgaben sind komplex und vielfältig. Durch das hohe Veränderungstempo und die daraus resultierenden dynamischen Prozesse werden an das Management immer höhere Ansprüche gestellt. Wissens- und Informationsverarbeitung, Personalmanagement, Controlling und Arbeitsplatzgestaltung sind nur Ausschnitte eines immer vielschichtiger werdenden Aufgabenbereichs. Zusätzlich dazu kommen innere Ansprüche, in der Vielfalt unserer Mitmenschen einzigartig zu sein; zu wirken, zu verändern, zu bewegen. Wie kann dieser Anspruch gelingen?

Das neugierige Weitersuchen und Entdecken von Einzigartigkeiten ist nicht im Erreichen erkennbar, sondern im Suchen und Entdecken.

free fokus-download „einzigartigkeit“ >>>

unsere literaturempfehlung >>>

sichtart

 

Schreibe einen Kommentar