Hier kommt Evald!

Wo fängt Gesundheit eigentlich an und wo hört sie auf?

Evald, Sichtart, Evaluierung, GesundheitsförderungGesundheit – ein allumfassender Begriff, ein einfaches Wort, ein sehr komplexes Konstrukt aus Definitionen, vielerlei Parameter, 10.000 Empfehlungen und Einflussfaktoren, geschichtlich in einem ständigen Entwicklungsprozess … und selbstverständlich – wie so vieles andere – wichtig in der Arbeitswelt.

Was ist Gesundheit?

Ist es eine Haltung sich selbst und der Welt gegenüber? Ist es ein zusätzlicher Auftrag, eine weitere Führungs-Aufgabe? Wer ist dafür verantwortlich? Der Hausarzt, jede, jeder, alle, die Führungskräfte, die Umgebung, die anderen, …? Ist es ausreichend gesund, gesund zu essen, Bewegung zu machen, einen ergonomischen Arbeitssessel zu besitzen oder alle 2 Jahre ein Burnout-Präventions-Seminar zu besuchen, seine Resilienz zu testen? Viele dieser Fragen sind nur subjektiv zu beantworten und liegen in der eigenen Verantwortung. …und selbst die Summe gesunder MitarbeiterInnen ergibt noch nicht zwingend eine gesunde Organisation.

Was ist eine gesunde Organisation?

Dass eine gesunde Organisation mehr Potential für Wettbewerbsstärke, Existenzsicherung und Innovation hat, wissen wir alle. Sich mit Gesundheit auseinanderzusetzen, bedeutet auch Fehlbelastungen zu erkennen und zu minimieren oder Ressourcen auszubauen. Auch das wissen wir bereits.
Dass es nicht ausreicht, nur zur Vorsorgeuntersuchung zu gehen, um gesund zu bleiben wissen wir auch. Es ist jedoch eine gute Absicht. Und wenn wir uns ernst und wichtig nehmen, dann können wir immer wieder wesentliche gesunde Aspekte für unsere Lebensqualität erkennen, diese ausbauen, anpassen und dranbleiben. Jede und jeder für sich, gemeinsam mit anderen und durch das Schaffen von optimalen Bedingungen.

Gesundheit im Fokus

Umgebungen & Bedingungen

Selbstmanagement

Zusammenarbeit

Fokus Umgebungen & Bedingungen

Team von kletternden Arbeitern auf Brohaus FassadeIn diesem Artikel widmen wir uns fokussiert einem wesentlichen Teilaspekt von Gesundheit – nämlich der Reduzierung von psychischen Belastungen am Arbeitsplatz.
Gesundheit und Leistungsfähigkeit bedingen einander und haben einen messbaren Einfluss auf den Unternehmenserfolg. Komplexität und Leistungsanforderungen nehmen stetig zu und beeinflussen die beiden Faktoren oft negativ. Die Ursachen dafür sind häufig in der Arbeitsorganisation, den Aufgaben, der Arbeitsumgebung sowie in den Abläufen zu finden. Psychisch stark belastete ArbeitnehmerInnen können nicht die besten Leistungen bringen und arbeiten unter ihren Möglichkeiten – und das ist veränderbar. Viel Vergnügen mit unserem Sichtart-Ewald wünscht Elisabeth Sechser, GF Sichtart-Beratung


Für „ansteckende“ Gesundheit in Ihrem Unternehmen

„Menschliche Kenntnisse und Fähigkeiten prägen die betriebliche Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit. Daher müssen geeignete Wege zu deren Entfaltung geebnet werden. Leistungsbereitschaft sowie Wissens- und Kreativitätsentwicklung sind eng an die Gesundheit gebunden. Nur gesunde und motivierte Beschäftigte können ihre intellektuellen und kreativen Potenziale nachhaltig mobilisieren.“
Prof. Hans-Jörg Bullinger, Arbeitswissenschaftler und ehemaliger Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft

Wenn Fehlbelastungen Ihr Unternehmen schwächen…

Evald, Sichtart, Evaluierung, Gesundheitsförderung…dann hilft Evald

Heute sind psychische Belastungen bereits die stärksten Belastungen im betrieblichen Alltag. Krankenstände aufgrund arbeitsbedingter psychischer Belastungen dauern länger (Ø47 Tage) als aufgrund körperlicher Diagnosen (Ø 11 Tage) und schwächen das Unternehmen – nicht nur finanziell.
Es ist wichtig das Augenmerk auf vorhandene Ressourcen des Einzelnen zu richten, diese bewusstzumachen und zu fördern, sowie das Gefühl der Zuversicht zu stärken. Ebenso von Bedeutung ist die Identifikation von Fehlbelastungen. Es gilt die Handlungen darauf zu richten damit Menschen gesund, kreativ und produktiv sein können und dadurch gemeinsam Gesundheit entwickeln.

Evald – die Evaluierung psychischer Belastungen am Arbeitsplatz

Seit 2013 ist die Evaluierung psychischer Belastungen vom Gesetzgeber vorgeschrieben. Im ArbeitnehmerInnenschutzgesetz (ASchG) wird verlangt, dass alle ArbeitgeberInnen die physischen und psychischen Gefahren und Belastungen der Arbeitsbedingungen ermitteln und beurteilen. Es müssen entsprechende ursachenbezogene und kollektiv wirksame Maßnahmen zur Senkung von festgestellten Gefahren und Belastungen setzen müssen.
Die betrieblichen Verbesserungen rund um Themen der Arbeitsbedingungen tragen zur Erleichterung für die Beschäftigten bei und stellen somit eine Win-Win-Situation für Betrieb und ArbeitnehmerInnen dar.

Mit Evald erfahren Sie viel von Ihren MitarbeiterInnen. Dies stellt einen wesentlichen Schritt für eine gesunde, innovative Weiterentwicklung in Ihrem Unternehmen dar. Wir gestalten die Evaluierung so, dass bereits der Ablauf stärkend in Ihrem Unternehmen wirkt. Die gesetzliche Verpflichtung dieser Evaluierung (ASchG) wird damit zum Mehrwert für das gesamte Unternehmen!

Bei konkreten Fragen wenden Sie sich bitte an Mag. Barbara Strunz, Sichtart-Expertin für betriebliches Gesundheitsmanagement barbara.strunz@sichtart.at | M: +43 676 9724414

Fokus Selbstmanagement

Selbstmanagement-Kompetenz ermöglicht die eigene Leistungsfähigkeit (Wissen, Kompetenzen, Arbeitsmarktfähigkeit, Gesundheit, mentale/körperliche Fitness) und Leistungsbereitschaft (Engagement, Identifikation) langfristig zu erhalten und Wohlbefinden sowie Balance im Leben zu realisieren.

Selbstmanagement, Selbsterkenntnis, Selbstverantwortung, Selbstentwicklung

Modell der Selbstmanagement-Kompetenz
Anita Graf, 2012: Selbstmanagement-Kompetenz in Unternehmen nachhaltig sichern.
Leistung, Wohlbefinden und Balance als Herausforderung, Wiesbaden.

Nachdem wir uns der Umgebung und den Bedingungen gewidmet haben, schauen wir uns das Thema Selbstmanagement an

  • was Selbstmanagement ist und wie man diese Kernkompetenz in Unternehmen verankern kann,
  • wie das Ganze mit lebenszyklusorientierter Personalentwicklung zusammenhängt und
  • was man unter einer Kultur der lernenden Organisation versteht.

Nicht jetzt, jedoch bald …

Fokus-Download
In 60 Sekunden immunstärkend lächeln  >>>

no comment
Gesundheit in Zahlen >>>

sichtart